6. Januar 2002

Am 1. Sonntag im Monat sendet das neue Magazin soleil regelmäßig psychedelische und daran angrenzende Musik. Die erste Ausgabe reflektiert in der ersten Stunde einen allgemeinen Überblick mit Vorschau auf die Inhalte des neuen Jahres. In der zweiten Stunde spiele ich das letzte Konzert der Sängerin Nico "Fata Morgana - Wüstenklänge im Planetarium" mit der Gruppe Faction vom 6. Juni 1988 in Berlin.
Nico, mit bürgerlichen Namen Christa Päffgen, war als Fotomodell bekannt, trifft Bob Dylan und Brian Jones, bevor sie durch Andy Warhol die Band Velvet Underground von Lou Reed und John Cale ergänzt. Nach dem ersten gemeinsamen Album "The Velvet Underground & Nico" startet sie eine Solo-Karriere.
Psychedelische Musik umfasst ein weites Spektrum. In der ersten Stunde werden Gruppen wie Blues Project, Byrds, Country Joe And The Fish, Flamin' Groovies, Fraternity Of Men, Fugs, H.P. Lovecraft, Misunderstood, Moby Grape, Moody Blues, Pink Floyd, Pip Pyle's Equipe Out und die Youngbloods, sowie Interpretinnen wie Janis Joplin und Interpreten wie Jimi Hendrix und Jim Morrison zu Gehör kommen. Auch Captain Beefheart mit seiner Magic Band ist dabei, den ihr in der Juni-Sendung ausführlicher kennen lernen werdet.
Die zweite Stunde wird entweder einem Gesamtwerk oder der Betrachtung einer Gruppe, einer Interpretin oder eines Interpreten vorbehalten sein.
Nico
Captain Beefheart